Anmeldeverfahren

Unser Leitbild

„Du bist gut, so wie du bist!“ – Mit diesem Leitspruch lässt sich unser konzeptioneller Ansatz kurz und knapp zusammenfassen.

Jedes Kind ist ein Individuum und soll seine Persönlichkeit mit allen „Ecken und Kanten“ bewahren. Wir stehen für Toleranz und Wertschätzung jedes Einzelnen. Dabei glauben wir, dass jeder Mensch in seiner Einmaligkeit ein von Gott gewolltes und geliebtes Geschöpf ist. Wir sehen die Vielfältigkeit der Menschen als Bereicherung für den Einzelnen und das Miteinander in der Gemeinschaft an. 

Unsere Aufgabe als Erzieherteam sehen wir darin, die Kinder auf einem Stück ihres Weges zu begleiten, ihr Vertrauen in das Leben wie auch auf ihr Angenommensein zu stärken und sie dabei zu unterstützen, neue Handlungsspielräume zu erschließen. 

„Das Gras wächst nicht schneller,
wenn man daran zieht.”

Afrikanisches Sprichwort

Pädagogische Konzeption

Unsere offene Struktur zeichnet sich darin aus, dass Kinder ganz individuell und nach ihren Bedürfnissen das Haus nutzen. Wir begleiten die Kinder dabei in ihrem Tun, geben ihnen Hilfestellungen, wenn sie diese benötigen, und bestärken sie darin, ihre Fähigkeiten selbstständig zu entdecken und eigene Entscheidungen zu treffen. Kinder wollen vom ersten Tag ihres Lebens an lernen - und zwar genau dann, wenn ihr Thema „dran“ ist und nicht von uns vorbestimmt!

Ausführliche Informationen zur Konzeption, zur offenen Struktur und zur Förderung der einzelnen Bildungsbereiche (Sprachförderung, Motorik, emotional-soziale Entwicklung, naturwissenschaftliche Kompetenzen, Religionspädagogik) finden Sie hier

Religionspädagogik

Als evangelische Kita sind wir offen für Kinder aller Glaubensrichtungen, egal ob sie einen konfessionellen Glauben haben, konfessionslos sind oder aus einer anderen Kultur stammen. Entsprechend beziehen wir auch alle Kinder in unsere religionspädagogischen Angebote ein. Zu diesen Angeboten zählen:

  • Gebete beim Morgenkreis und vor dem Mittagessen
  • Erzählen und Darstellen von Geschichten aus der Bibel mittels Erzähltheater (Kamishibai),
  • Bodenbildern oder Rollenspielen in unserem religionspädagogischen Bereich
  • monatliche Andachten in der Paul-Gerhardt-Kirche mit unserer Handpuppe „Pfarrer Paul“
  • Familiengottesdienste (Ostern, Erntedank, Advent) mit Beteiligung der Kinder

Wichtig ist uns auch, die Geschichten von Gott und der Bibel in den Alltag einfließen zu lassen und mit den Kindern über ihre „großen Fragen“ nach Gott und dem Leben zu sprechen. Anerkennung, Geborgenheit und Vertrauen sind wichtig, um bei Kindern die Offenheit zu erlangen, die dafür nötig ist. Das gestorbene Haustier, die Taufe des Bruders oder der Schwester sind wiederkehrende Themen, die uns beschäftigen.

Dokumentation und Beobachtung

In unserer offenen Struktur ist es uns wichtig, alle Kinder in den Funktionsbereichen zu beobachten. In jedem Funktionsbereich stehen daher Karteikarten bereit, auf denen wir unsere Beobachtungen dokumentieren. Die Bezugserzieher nutzen diese, um ausführliche Informationen über „ihre“ Kinder zu erhalten und diese z. B. im Rahmen von Entwicklungsgesprächen an die Eltern weiterzugeben.

Auszeichnungen


Faire Kita
Unsere Kita ist seit Juli 2016 zertifizierte Faire Kita. Für diese Auszeichnung müssen verschiedene Kriterien erfüllt werden, z. B. die Verwendung von fair gehandelten Produkten im Kita-Alltag. Gemeinsam mit den Kindern haben wir uns für fair gehandelte Bananen, Honig, Kakao und Nussnougatcreme entschieden. Bei Elterntreffen und auf Festen schenken wir Fair Trade-Kaffee aus. Mit Projekten zu unterschiedlichen Themen (z. B. Papier selbst herstellen, Wasser sparen, wie entsteht Baumwolle, wo kommt der Strom her?) möchten wir den Kindern einen wertschätzenden Umgang mit unseren Ressourcen vermitteln.

Qualitätsmanagement
Wir sind stolz, dass wir seit Juli 2015 eine zertifizierte Einrichtung sind und damit alle für Kitas relevanten Qualitätsmerkmale erfüllen. Zu diesen Qualitätsmerkmalen gehören neben objektiven Kriterien wie Wirtschaftlichkeit auch selbst gesetzte Maßstäbe, wie sie in unserem Leitbild zum Ausdruck kommen. Basis unseres Qualitätsmanagements ist unser Organisationshandbuch, in dem wir das gesamte Know-how rund um unsere Kita dokumentieren. So stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle qualitätsrelevanten Abläufe und Tätigkeiten kennen und beherrschen. Zudem können wir so neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zuverlässig und effizient einarbeiten. 

Zertifizierung nach PädQUIS
Die PädQUIS gGmbH (Institut der Alice Salomon Hochschule in Berlin) bietet ein bundesweit anerkanntes Fortbildungs- und Qualifizierungsprogramm im Bereich der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung an. Unsere Kita als gesamte Einrichtung ist seit 2011 nach den PädQUIS-Qualitätskriterien zertifiziert. Weiterhin nehmen Erzieher/innen unserer Kita an dem Fortbildungsprogramm „Qualität von Anfang an“ teil, welches den Fokus auf die pädagogische Arbeit mit Kindern unter 3 Jahren legt.